Wunderminuten mit dir #Blogparade

„Wunderminuten mit dir: Wie ich es liebe, deine Mama zu sein“ heißt die Blogparade, die Jeannine von Mini and Me im Januar ins Leben gerufen hat. Über zauberhafte Momente hat sie dort geschrieben, über Ideen, die manchmal einfach so im Kopf umherflattern wie bunte Schmetterlinge, zarte Worte, die voller Wärme stecken. Viele Bloggerinnen haben seitdem teilgenommen und ihre eigenen persönlichen, wunderbaren, anrührenden Zeilen geteilt.

Auch bei uns gibt es sie, diese magischen Augenblicke. Die Sekunden, in denen man glaubt, die Brust müsse einem zerspringen vor Liebe. Die Gedanken und Gefühle, die viel zu oft unausgesprochen bleiben, obwohl sie es doch verdient haben, gehört zu werden.

Du, Nele, bist meine Älteste, meine Größte, meine Erstgeborene; das einzige Tiet, das in den Genuss kam, seine Eltern fast zwei Jahre lang ganz für sich allein zu haben. Du bist intelligent und wissbegierig, du willst am liebsten alles sofort verstehen, stellst uns Erwachsenen Fragen, die uns immer wieder verblüffen, und bohrst so lange nach, bis du eine zufriedenstellende Antwort von uns bekommen hast. Du bis sensibel, und du weinst sehr viel. Doch unter deinem Trotz verbirgt sich ein Ehrgeiz, der fast an Perfektionismus grenzt, und eine furchtbare Scham über das, was du als Versagen empfindest. Du stellst Erwartungen an dich selbst, die so hoch sind, dass sie oft gar nicht zu erfüllen sind. Ich weiß das sehr wohl, und ich wünschte, dass ich dir dieses Gefühl nehmen könnte. Stattdessen sehe ich nur das bockige, brüllende Kind, wenn du mal wieder einen deinen Aussetzer hast und dich einfach nicht beruhigen kannst. Ich ärgere mich so sehr über mich selbst, dass ich manchmal nicht über meinen eigenen Schatten springen und dich einfach in den Arm nehmen kann, wenn du doch eigentlich nichts anderes von mir brauchst. Dich erfüllt es mit Stolz und mit Freude, wenn du uns überraschen kannst, wenn du am Wochenende allein das Frühstück vorbereitest oder deinen Bruder allein an- und ausziehst. Du bist ein tolles, wundervolles Mädchen und überhaupt die beste große Tochter, die ich mir je hätte wünschen können.

20170408_162845

Auch du bist etwas ganz Besonderes, Lena. Das sieht man schon an deinem Äußeren. Du siehst ganz anders aus als deine Schwester und dein Bruder. Du ähnelst mir; auf alten Fotos sieht man fast keinen Unterschied zwischen den lachenden Kindergesichtern, zwischen denen siebenundzwanzig Jahre liegen. Du bist ein Lockenkopf, ein Wildfang, ein Engelchen und ein Teufelchen zugleich. Du lebst in deiner eigenen Welt, du bist in dich gekehrt, und in deinem Kopf entstehen ganze Fantasiewelten, in deren Geheimnisse niemand außer dir selbst eingeweiht ist. Du liebst deine Geschwister, deine große Schwester ist dein Vorbild und deinen kleiner Bruder umsorgst du mit herzerwärmender Zärtlichkeit. Ansonsten aber ziehst die Gesellschaft von Erwachsenen vor. Wenn du allein mit ihnen unterwegs bist, bist du das liebste Kind, das die Welt je gesehen hat, anhänglich, freundlich und folgsam. Aber wehe, du musst dir irgendjemandes Aufmerksamkeit mit deinen Geschwistern teilen. Dann weißt du genau, mit welchen Methoden du dich selbst in den Mittelpunkt befördern kannst, und Folgsamkeit gehört ganz sicher nicht dazu. Du bist eine unglaubliche, bezaubernde und beeindruckende Persönlichkeit.

20170408_162151

Dem stehst du in nichts nach, kleiner Phil. Deine Schwestern verehren dich, und du dankst es ihnen mit liebevoller Zuneigung. Wenn ich dich im Kindergarten zuerst abhole, rennst du schnurstracks zu deinen Mädels und umarmst sie ganz fest, als hättest du Angst, ich würde sie nicht mitnehmen. Du hast ein sonniges Gemüt, du liebst es zu lachen und zu kichern, Streicheleinheiten und Küsse zu verteilen. Du zauberst, wo auch immer du hinkommst. Du bist unser Nesthäkchen, und das genießt du. Keiner kann deinem Charme widerstehen, deinen kleinen Frechheiten und dem spitzbübischen Grinsen, das darauf folgt. Du wickelst uns alle um den Finger. Du bist noch keine zwei Jahre alt, und doch weißt du schon genau, was du willst. Dabei ärgerst du dich furchtbar, wenn du merkst, dass du etwas nicht kannst oder darfst, was du bei uns gesehen hast. Du liebst deinen Papa abgöttisch, und kannst nachts, wenn du aufgewacht bist, nur wieder einschlafen, wenn Mama deine kleine Hand hält. Du bist unheimlich geschickt und dazu noch sehr schnell; wenn wir nicht genau aufpassen, bist du über alle Berge, noch bevor wir wissen, wie uns geschieht. Du bist fasziniert von allem, was Räder hat, und würdest am liebsten den ganzen Tag auf  dem Bobbycar im Garten oder mit den kleinen Modellautos auf dem Boden herumrutschend verbringen. Du bist ein großartiger, total cooler kleiner Junge, der uns jeden Tag aufs Neue verzückt.

20170408_160148

Ohne euch wäre unsere Familie nicht komplett. Es gibt niemanden, der unser Leben perfekter gemacht hätte als ihr. Ihr seid das Beste, was uns passieren konnte, das größte Geschenk und die unglaublichste Bereicherung. Ich liebe euch mehr, als ich mit Worten ausdrücken kann, jeden einzelnen von euch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s