Zähnchentiet: Update

Während die meisten anderen Kinder aus Phils Krippengruppe schon über ziemlich vollständige Reihen kleiner, weißer Beißerchen verfügen, begrüßen wir bei Phil – mittlerweile knapp 16 Monate alt – gerade mal Zähnchentiet Nummer 6. Bei seinen Schwestern war das allerdings auch nicht viel anders; das späte Zahnen liegt demnach in der Familie.

zahnchentiets_20161217
(Grafik von turtle soup, hier auch zum Download)

Happy Birthday, mein Kleiner.

Weißt du eigentlich, was heute für ein Tag ist? Du wirst heute ein Jahr alt, mein kleiner Mann. Heute sind es genau 365 Tage, die du bei uns bist, um unsere Familie zu komplettieren.

Aber natürlich ist dir das noch völlig egal. Zahlen bedeuten dir nichts. Deine Welt besteht aus Formen, aus Farben, aus Gerüchen und Geräuschen und Geschmacken: Hier ein runder gelber Ball, der über grünes Gras rollt, dort ein Steinchen, das klackernd über den Boden hüpft, und da, oh, ein weicher, roter, nasser, süßer Würfel, den Mama dir schnell in den Mund steckt, und den alle immer „Melone“ nennen. Du hast für alles Augen und Ohren, aber das Paket mit bunten Bausteinen, das gerade heute mitten in der Küche steht, interessiert dich wenig. Wo bleiben denn deine Schwestern, denkst du, die sind doch sonst früh immer mit hier? – und krabbelst schnurstracks wieder raus aus der Küche, um nach ihnen zu suchen. Weiterlesen „Happy Birthday, mein Kleiner.“

Monat zwölf im Leben zu fünft

Oder: Läuft.


Der Monat wird eingeläutet mit Lenas drittem Geburtstag. Das Wetter ist toll, wir können draußen auf der Terrasse feiern, und Lena genießt es sichtlich, im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen. Riesengroß ist sie geworden, die kleine Maus – im Alltag, mittendrin zwischen der großen Schwester und dem Nesthäkchen rückt das nur allzu oft in den Hintergrund. Dabei haben wir allen Grund, stolz auf sie zu sein: Lena hat eine schnelle Auffassungsgabe, sie steht Nele kaum nach, was die sprachlichen Fähigkeiten betrifft, kann sich ziemlich lange konzentriert allein beschäftigen und ist überdies in all ihrem Tun rundherum süß. Den Übergang in den Kindergarten hat sie ohne größere Probleme gemeistert, das bestätigt auch ihre Erzieherin, die sie als liebes, kluges Kind beschreibt. Ob sie sich bei ersterem Attribut versprochen hat? Nein, Spaß beiseite: Lena hat tatsächlich eine sehr liebe, kuschelbedürftige, sensible Seite. Die muss man allerdings suchen, denn sie versteckt sich meist hinter dem Schalk, der ihr im Nacken sitzt und aus den hübschen braunen Augen blitzt, wann immer sie uns ansieht.

Weiterlesen „Monat zwölf im Leben zu fünft“

Monat elf im Leben zu fünft

Oder: Ma-ma


Die Zeit rennt… Schon wieder ist ein Monat vergangen. D. und ich haben beide viel zu tun auf Arbeit, im Garten ist Erntezeit und darüber hinaus beginnt jetzt die interfamiliäre Hochsaison für Geburtstagsfeierlichkeiten: Jede Menge außerplanmäßiger To Dos, deren Ausführung wir so gut es geht und mit nicht immer optimalem Erfolg hinterherhecheln. Eins steht fest: Die Tage sind zu kurz. Wer hat sich das mit den 24 Stunden ausgedacht? Gut wären 26. Oder, noch besser, 28. Weiterlesen…

Monat zehn im Leben zu fünft

Oder: Mein Kumpel, der Staubsauger


Es ist unglaublich, wie die Zeit vergeht (Nicht minder unglaublich ist es, wie oft ich diesen Satz schon von mir gegeben habe, seitdem ich Kinder habe). In nur zwei Monaten feiern wir Phils ersten Geburtstag. Davor steht Lenas dritter Geburtstag an, und nur wenige Wochen später wird Nele fünf Jahre alt. Damit haben wir bald die kumulierte Energie von 9 Jahren Kleinkind im Haus… Weiterlesen…

Willkommen in Leipzig, Paul!

Geschichten für kleine Stadt-Entdecker

Julia+4

moderatorin, buchautorin, mom of 4

Nieselpriem

Abenteuer rund um Aufzucht und Pflege der Jungen

Alltagswahnsinn

Der ganz normale Wahnsinn einer Dreifachmama

mutterchaos

Kinder-Museen-Alltags-Chaos