Televisionäres Vergnügen in Serie, Teil 2

Gestern habe ich begonnen mit meiner Aufzählung, welche Fernsehserien in den letzten Jahren so über unseren Bildschirm flimmerten. Heute folgt nun Teil 2:

Als nächstes war Bones dran. Die ersten Folgen hatte ich in meiner Studienzeit mit meiner besten Freundin zusammen gesehen und sofort Gefallen daran gefunden. Es ist nicht die erste Serie, die von dem Gegensatz ihrer zwei starken Protagonisten lebt: Der kühlen, durch und durch rationalen forensischen Anthropologin Dr. Temperance Brennan auf der einen Seite, dem humorvollen, spontanen, sich meist auf sein Bauchgefühl verlassenden FBI-Agent Seeley Booth auf der anderen. Das Zusammenspiel der beiden Partner, die in erster Linie mit Ermittlungen an Knochenfunden beschäftigt sind, und ihres Teams aus mehr oder weniger durchgeknallten Wissenschaftlern fasziniert nicht nur uns: Kommerziell ziemlich erfolgreich wird im deutschen Fernsehen momentan die bereits 11. Staffel ausgestrahlt.

In seiner Elternzeit mit Nele – wir hatten damals nur ein Kind und noch kein Haus, dementsprechend viel Zeit zum Fernsehen – entdeckte D. Castle für sich. Weiterlesen „Televisionäres Vergnügen in Serie, Teil 2“

Televisionäres Vergnügen in Serie, Teil 1

Wir haben eine große Schwäche, D. und ich: Wir mögen Fernsehserien. Ich muss vorausschicken, dass wir nicht wirklich häufig vor der Glotze sitzen. Freie Zeit ist ein seltenes Gut, insbesondere in Kombination mit dem Attribut „gemeinsam“: Abends ist D. oft unterwegs, und Haushaltspflichten lösen sich nicht in Luft auf, nur weil die Kinder gerade schlafen. Aber wenn wir sie dann doch haben, besagte gemeinsame freie Zeit, dann nutzen wir sie am liebsten vor dem Fernseher, ein kühles Bier in der Hand, ein paar Knabbereien auf dem Tisch und eine DVD unserer Wahl im Laufwerk.

Man könnte es als eine Art Spleen von uns bezeichnen: Weiterlesen „Televisionäres Vergnügen in Serie, Teil 1“

10 Dinge… Lieblingsgeräusche #Blogparade

Beim Stöbern bin ich auf eine tolle Blogparade gestoßen: Sie ist zwar schon etwas älter – vom Februar 2016, um genau zu sein – und das gilt in Bloggerkreisen ja als Schnee von vorvorgestern. Macht aber nichts, die Idee ist so reizvoll, da konnte ich einfach nicht daran vorbeigehenlesen. Auf Mutterchaos fragte Ivonne nämlich nach unseren Lieblingsgeräuschen.

Hier sind sie also, die 10 Dinge, die ich am liebste höre, diesmal aufgelistet im Rahmen einer Blogparade: Weiterlesen…

Willkommen in Leipzig, Paul!

Geschichten für kleine Stadt-Entdecker

Julia+4

moderatorin, buchautorin, mom of 4

Nieselpriem

Abenteuer rund um Aufzucht und Pflege der Jungen

Alltagswahnsinn

Der ganz normale Wahnsinn einer Dreifachmama

mutterchaos

Kinder-Museen-Alltags-Chaos