Bloß keinen Senf dazugeben

Beim Abendbrot. Die Tiets schmieren fleißig ihre Schnitten. Nele mag Salami und Senf, Phil angelt sich Marmite aus dem Gläschen und Lena bittet um Salami und Käse – ihre seit Monaten bestehende Standardkombination – sowie Senf; letzterer ein Extra, das sie sich  erst unlängst bei ihrer Schwester abgeschaut hat. Ein paar Minuten später haben Nele und Phil ihre Portion hintergespult; Lena dagegen starrt missmutig ihr halb gegessenes Brot an. Weiterlesen „Bloß keinen Senf dazugeben“

10 Dinge, die die Tiets wirklich gerne essen

Die Tiets und das Essen: Ein heikles Thema. Das war nicht immer so; sowohl Nele als auch Lena hatten zunächst, als der Brei schrittweise von fester Nahrung abgelöst wurde, ein sehr gutes und unkompliziertes Essverhalten, das im Kindergarten damals fortwährend lobend erwähnt wurde. Das hat sich mit der Zeit leider verloren, und heute muss ich mich schon sehr anstrengen, um den Tiets eine Mahlzeit zu präsentieren, die sie vollständig und ohne Mäkelei zu sich nehmen. Das gilt insbesondere für das Mittagessen: Nur allzu häufig bekommen wir nach dem ersten Bissen von Lena zu hören: „Das schmeckt mir sooo lecker!“. Eine Minute später schon wird das Kinn in die Hand gestützt und das Besteck abgelegt, begleitet von einem zögerlichen „Mamaaa… Das schmeckt mir nicht so gut.“ Lena, die sich ihre große Schwester besonders gern in solchen Momenten zum Vorbild nimmt, legt sofort nach: Sie schiebt den Teller mit Schwung bis zur Tischmitte, während sie voller Inbrunst „Mir aber auch nicht!“ exklamiert. Weiterlesen…

Willkommen in Leipzig, Paul!

Geschichten für kleine Stadt-Entdecker

Julia+4

moderatorin, buchautorin, mom of 4

Nieselpriem

Abenteuer rund um Aufzucht und Pflege der Jungen

Alltagswahnsinn

Der ganz normale Wahnsinn einer Dreifachmama

mutterchaos

Kinder-Museen-Alltags-Chaos